Multilingual Voice Talent For Your Videos On The Sly (Part I)

 
Ever since I semi-retired, i.e. have more free time, it has been a pet project of mine to learn videography and video production properly – as opposed to making amateurish family and vacation videos.

What I have in mind is, to make documentaries about stuff that interests me. While the filming is coming along slowly but surely, thanks to reasonably priced equipment that still delivers amazing quality, audio is lagging behind. Sure, you can get all kinds of stock music and sounds for your video project, but what about speech? A proper documentary needs voiceovers to convey the information, doesn't it?

In past projects, I tried reading some voiceovers myself. I'm told I have a pleasant voice, and I'm fluent in (American) English, albeit with some German accent. Nonetheless, researching, writing, and recording well timed commentary in a foreign language for even a few minutes worth of documentary is a lot of work! And then I get to do it all over again, because I feel my German friends deserve content in our language from a fellow countryman.

Wouldn't it be nice to have voice talent on tap, for a few different languages, and preferably for FREE? Check out the video clips on this page: running commentary in 3 languages, narrated by 3 women and 3 men. In the second installment of this post, I will show you exactly how you can do this, too!
 


Watch this video on folkerwulff.com
 


Watch this video on folkerwulff.com
 

Seitdem ich im Vorruhestand bin, d.h. mehr Freizeit habe, habe ich mir als Aufgabe vorgenommen, Videografie und Videoproduktion von der Pike auf zu lernen. Richtig filmen also, keine amateurhaften Familien- und Urlaubsvideos!

Was mir vorschwebt sind richtige Dokumentationen über Themen, die mich interessieren. Während es mit dem Filmen langsam aber sicher vorangeht (dank preiswerten Equipments, das dennoch eine erstaunliche Qualität liefert), hinkt der Ton hinterher. Sicher, man kann alle möglichen und unmöglichen freien Musikstücke und Sounds für sein Videoprojekt bekommen, aber wie steht's mit der Sprache? Ein richtiger Dokumentarfilm braucht Voiceover, um die Informationen zu vermitteln, nicht wahr?

In früheren Projekten habe ich selbst versucht, meine Voiceovers zu sprechen. Mir wurde schon oft gesagt, dass ich eine recht angenehme Stimme habe, und ich spreche fließend (amerikanisches) Englisch, wenn auch mit einem deutschen Akzent. Nichtsdestotrotz ist das Recherchieren, Schreiben, und das Aufnehmen von gut synchronisierten Kommentaren in einer Fremdsprache selbst für ein paar Minuten Dokumentarfilm ein Haufen Arbeit! Und dann darf ich alles noch einmal machen, weil ich denke, dass meine deutschen Freunde die betreffenden Inhalte in unserer Muttersprache verdient haben!

Wäre es nicht klasse, Sprechtalente auf Abruf zu haben, für mehrere verschiedene Sprachen und vorzugsweise kostenlos? Schaut euch die Videoclips auf dieser Seite an: laufender Kommentar in 3 Sprachen, erzählt von 3 Frauen und 3 Männern. Im zweiten Teil dieses Beitrags werde ich euch ganz genau zeigen, wie ihr das auch machen könnt!
 


Watch this video on folkerwulff.com
 

Thanks for watching, thanks for reading, and don't forget to upvote and resteem if you liked my musings. Catch you next time!

Danke fürs Anschauen, danke fürs Lesen – und vergesst bitte nicht das Upvoten und Resteemen, wenn euch mein Beitrag gefallen hat. Bis zum nächsten Mal!
 

H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
4 Comments