Just powered up another 2400 STEEM (worth over 8000 USD) / Habe jetzt 2400 mehr STEEMPOWER (über 6700€)

power_up_2.png

After 4 months of HODLING and even buying a bit more - I finally sold most of my Monaco Tokens (MCO) (plus some SBD) and bought myself some liquid STEEM - over 2300 STEEM to be exact.

I've been thinking for quite some time about how I should invest the profit I generated and I simply couldn't find the perfect answer.

The main decision were between passive investing into another altcoin and waiting and hoping for it to multiply or to invest it into STEEM - the plattform with a HUGE potential and the best thing:

The cryptocurrency which actually has a use-case

Investing into STEEM is not just a waiting game (even though I do believe that STEEM will rise in Price if the whole market isn't collapsing) but it gives the user the chance to use his/her capital and to make even more out of it.

And I'm not talking about simply upvoting - while it does give a nice dividend.

No - what I mean is the influence one generates through STEEMPOWER.

You wanna know how to attract readers to your posts?

Steempower, baby

Best example is @exyle. While his blogs are always interesting and very much unique and authenthic - he gains a huge part of his visiblity through upvoting his posts.

Which in my opinion is totally fair!

The thing about STEEM(IT) is, that it is driven by POWER - in this case STEEMPOWER. If you have STEEMPOWER - you will have readers. If you don't - well then your content has to be really, really, really good and you gotta have a bit of luck on your side to attract the right curators.

Is it fair?

Yes - the same way that life is fair.

You jump out of an airplane but don't want to die? Well, gravity is fair and treats everyone the same.

It might not be fair to every individual, but it gives everyone the same possibility.

Haha - alright. This went deep very fast. Last but not least ...

I'm very glad that I found this plattform and super excited for the future. :)


german version

Vor etwa 4 Monaten habe ich meine ersten Monaco Token (MCO) gekauft. In der Zeit kamen noch ein paar weitere dazu aber bis vor ein paar Stunden war ich stolzer HODLer.

Doch heute war die Zeit reif, dass ich mich dazu entschieden habe einen Großteil der MCO's (plus ein paar SBD's) zu verkaufen und das Geld in STEEM zu investieren. Über 2400 STEEM um genau zu sein.

Die Entscheidung fiel mir jedoch nicht leicht, da ich schon seit einiger Zeit darüber nachgedacht habe worein ich den Profit investieren sollte.

Auswahl bestand zwischen Investition in Altcoins und das Warten darauf dass sich der Wert multipliziert oder die Invesition in STEEM - der Plattform mit einem RIESIGEN Potenzial und außerdem:

Eine der wenigen Cryptowährungen die einen Use-Case besitzt

Das Investieren in STEEM is nicht nur ein Wartespiel, wie das bei den meisten anderen Cryptowährungen der Fall ist. (Trotzdem ich glaube, dass der STEEM-Preis mit der Zeit stark steigen wird, sollte der gesamte Markt nicht kollabieren)

Sondern, STEEM gibt dem Investor die Chance sein/ihr Kapital zu nutzen und es zu multiplizieren.

Und damit ist nicht nur das reine Upvoten gemeint - trotzdem es eine ziemlich gute Dividende gibt.

Nein, was ich damit meine ist - der Einfluss den man selber durch STEEMPOWER generiert.

Denn, wenn du wissen möchtest, wie man Leser auf seine Blog-Posts zieht, dann ist die Antwort:

Steempower, baby

Das beste Beispiel, was mir gerade einfällt, ist @exyle. Seine Blog-Posts sind immer sehr interesant, einzigartig und authentisch, der größte Grund weshalb er jedoch so viel Visibility generiert, ist durch seine STEEMPOWER und die Votes die er sich selber gibt.

Was in meinen Augen komplett fair ist!

STEEM(IT) wird durch MACHT (POWER) gesteuert - in diesem fall ist es STEEMPOWER. Wenn man selber viel STEEMPOWER besitzt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß dass man auch Leser haben wird.

Und wenn man keine STEEMPOWER oder nur wenig besitzt, dann müssen die Beitrag wirklich sehr, sehr gut sein und man muss Glück haben, das die richtigen Curator die Posts finden und mögen.

Ist das ganze fair?

Meiner Meinung nach schon. Denn es ist genau so fair wie das Leben fair ist.

Beispielweise du würdest aus einem Flugzeug ohne Fallschirm aus 2000 Meter Höhe springen, aber möchtest den Sturz überleben, dann wird die Gravitätkraft keine Rücksicht auf deine individuellen Wünsche nehmen. Denn die Gravitätskraft ist universal fair!

Sie mag vielleicht nicht individuell fair sein, aber sie behandelt trotzdem jeden Menschen gleich.

Haha ok - das ging ja sehr schnell in die tiefe Thematik. Was ich jedoch noch zum Schluss sagen möchte:

Ich bin wirklich sehr froh diese Plattform gefunden zu haben und super gespannt wie die Zukunft wird! :)


Timo_Signature.png

H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
16 Comments