Windmills, Beaches, and Zero Blue Funk (Video, Photo Story)

 

A Short Trip to the Netherlands

These days, German Angst is running rampant. An irrational fear of a trumped-up medical emergency has gripped the country. The fires of panic are stoked by politicians and other unsavory actors, mostly for political gain ahead of the coming federal elections. The German measures against COVID have all the hallmarks of totalitarianism.

To keep my sanity, it was once again high time for me to get the f.ck out of here. Since I'm not available as a guinea pig for medical experiments with state injectables, my choice of countries to travel is currently severely limited. Luckily the neighboring Netherlands have a much more relaxed approach to COVID. Unlike the Germans, the Dutch aren't in a blue funk about it – chicken soup for my tortured soul...

This was not a photo/video trip. It's hard to relax and enjoy life through the viewfinder of a camera. Irregardless, I couldn't resist bringing home some beautiful drone shots which I present to you today. Enjoy!

 

Ein Kurzausflug in die Niederlande

Deutschland scheißt sich ein... Die irrationale Angst vor einer herbeifabulierten medizinischen Notlage hält das Land immer noch fest im Griff. Das Feuer der Panik wird von Politikern und anderen unappetitlichen Akteuren geschürt, hauptsächlich um sich politische Vorteile in den kommenden Bundestagswahlen zu sichern. Die deutschen Corona-Maßnahmen haben alle Merkmale des Totalitarismus.

Zur psychologischen Hygiene war es für mich wieder einmal höchste Zeit, aus Deutschland abzuhauen. Da ich nicht als Versuchskaninchen für medizinische Experimente mit Staatsinjektionen zur Verfügung stehe, ist meine Auswahl an Reiseländern derzeit stark eingeschränkt. Zum Glück haben die benachbarten Niederlande einen viel entspannteren Umgang mit Corona. Im Gegensatz zu den Deutschen haben die Holländer nicht die Hosen voll – Balsam für meine gequälte Seele...

Dies war keine Foto-/Videoreise. Es ist schwer, sich zu entspannen und das Leben durch den Sucher einer Kamera zu genießen. Trotzdem konnte ich nicht widerstehen, einige schöne Drohnenaufnahmen mit nach Hause zu bringen, die ich euch heute präsentiere. Viel Spaß!

 


[ watch this video on folkerwulff.com ]

 

Sint-Petrus Corn Mill, Roggel, Limburg Province

Nothing adds more character to the Dutch landscape than the many historic windmills. A beautiful example is the Sint-Petrus Corn Mill, so called because Saint Peter is the patron saint of the village of Roggel where the mill is located.

 

Sint-Petrus Getreidemühle, Roggel, Provinz Limburg

Nichts verleiht der holländischen Landschaft mehr Charakter als die vielen historischen Windmühlen. Ein schönes Beispiel ist die Sint-Petrus Getreidemühle, die so heißt, weil der Heilige Petrus der Schutzpatron des Dorfes Roggel ist, in dem die Mühle steht.

 

 
This mound mill was commissioned by P.J.H. Rutten in 1900 and was completed in the spring of 1901. Its bricks were kilned especially for the mill, with clay from a nearby clay pit. They have rounded edges, i.e. the exterior of the mill is not stepped from bottom to top but appears flush, improving rainwater runoff.

The mill was in operation as a corn mill until the mid 1950s. In 1969, the municipality of Roggel bought the mill and restored its grinding functionality in 1975. The mill can be visited, usually on Saturdays by appointment.

 
Diese Bergholländermühle wurde 1900 von P.J.H. Rutten in Auftrag gegeben und im Frühjahr 1901 fertiggestellt. Ihre Ziegel wurden speziell für die Mühle mit Ton aus einer nahe gelegenen Tongrube gebrannt. Sie haben abgerundete Kanten, d.h. das Äußere der Mühle ist nicht stufig von unten nach oben, sondern erscheint bündig, was den Abfluss von Regenwasser verbessert.

Die Mühle war bis Mitte der 1950er Jahre als Getreidemühle in Betrieb. Im Jahr 1969 kaufte die Gemeinde Roggel die Mühle und stellte 1975 ihre Mahlfunktion wieder her. Die Mühle kann besichtigt werden, in der Regel an Samstagen nach Vereinbarung.

 

 

The Windmills of Kinderdijk - a Unesco World Heritage Site

Just a stone's throw from Rotterdam we find the probably most famous windmills in the Netherlands. In the Alblasserwaard, at the confluence of the Lek and Noord rivers, stands a group of 19 picturesque windmills, which pump out the water from the polders so that the land may be used for agriculture. The mills pump the water into the Nieuwen Waterschap, which flows into the Lek River. They were built in the 18th century after the older canal systems proved to be less effective.

The polder area is immense, which can be appreciated from the air:

 

Die Windmühlen von Kinderdijk - ein Unesco Weltkulturerbe

Ganz in der Nähe von Rotterdam stehen die wohl bekanntesten Windmühlen der Niederlande. Im Alblasserwaard, am Zusammenfluß der Flüsse Lek und Noord, steht eine Gruppe von 19 malerischen Windpumpen, die dazu dienen, das anfallende Wasser aus den Poldern abzupumpen, um so den Boden landwirtschaftlich nutzbar zu machen. Die Mühlen pumpen das Wasser in den Nieuwen Waterschap, welcher in den Lek fließt. Sie wurden im 18. Jahrhundert erbaut, nachdem sich die älteren Kanalsysteme als wenig effektiv erwiesen.

Das Polder-Areal ist riesig, was man aus der Luft besonders schön erkennen kann:

 

 
The mills form several groups, divided by the waterways which also separate the polders.

On the Nederwaard polder to the west of the Nieuwen Waterschap we can see eight round mills of red brick, all built in 1738.

On the Overwaard polder to the east, eight octagonal wooden mills were built directly by the water, while three similar mills stand further inland from the polder. They were built in 1740 and 1761.

On the Blokweer polder, southeast of Kinderdijk, stands a single wooden mill, the Blokweerse Molen, also known as "De Blokker." This mill is the only one where the paddle wheel is outside the mill and thus visible from the outside.

 
Die Mühlen bilden mehrere Gruppen, unterteilt durch die Wasserwege, die auch die Polder separieren.

Auf dem Nederwaard-Polder westlich des Nieuwen Waterschap stehen acht runde Mühlen aus roten Ziegelsteinen, die alle 1738 erbaut wurden.

Auf dem Overwaard-Polder im Osten stehen acht achteckige, hölzerne Mühlen direkt am Wasser, während drei ähnliche Mühlen weiter im Inneren des Polders stehen. Sie wurden 1740 und 1761 errichtet.

Auf dem Polder Blokweer, südöstlich von Kinderdijk, steht eine einzelne Mühle aus Holz, die Blokweerse Molen, auch als "De Blokker" bekannt. Diese Mühle ist die einzige, bei der sich das Schaufelrad außerhalb der Mühle befindet und so von außen sichtbar ist.

 

 

Scheveningen - The Seaside Resort of The Hague

The Rotterdam - The Hague metro area is one of the largest metropolitan areas in Europe, sporting a population of 2.4 million. Perhaps surprising to some might be that The Hague, or rather its subdistrict of Scheveningen, is also a modern seaside resort with a gorgeous, long, sandy beach; an esplanade, a pier, and a lighthouse.

 

Scheveningen - das Seebad von Den Haag

Der Ballungsraum Rotterdam - Den Haag ist mit 2,4 Millionen Einwohnern einer der größten Ballungsräume in Europa. Für manche mag es überraschend sein, dass Den Haag bzw. der Stadtteil Scheveningen auch ein modernes Seebad mit einem wunderschönen, langen Sandstrand, einer Promenade, einer Seebrücke und einem Leuchtturm ist.
 

 
Not quite blessed with the warm waters of the Mediterranean, this beach is most popular for water sports such as windsurfing and kiteboarding. Naturally, hearty souls can try for a swim even in summers as crappy as this one was. In any event, it's perfect for a seaside getaway, which is exactly what I needed to recharge my batteries.

There is a long promenade with stores, restaurants, sun terraces, an aquarium, and a fishing port. Main attractions are the miniature city of Madurodam, and a 381-meter-long pier with an observation tower and a Ferris wheel.

The Beelden aan Zee Museum features modern sculptures, and Holland Casino operates a branch in the historic Scheveningen Kurhaus. Lastly, a popular bike path leads along the coast from the northern end of Scheveningen to Katwijk and on to Noordwijk and Zandvoort. In other words, if you get bored it's your own fault!

 
Dieser Strand ist nicht gerade mit dem warmen Wasser des Mittelmeers gesegnet und daher vor allem für Wassersportarten wie Windsurfen und Kitesurfen beliebt. Natürlich können Mutige auch in so beschissenen Sommern wie diesem hier baden gehen. Auf jeden Fall ist er perfekt für einen Ausflug ans Meer, und das war genau das, was ich brauchte, um meine Batterien wieder aufzuladen.

Es gibt eine lange Strandpromenade mit Geschäften, Restaurants, Sonnenterrassen und einem Aquarium sowie einen Fischereihafen. Hauptattraktionen sind die Miniaturstadt Madurodam und ein 381 Meter langer Pier mit einem Aussichtsturm und einem Riesenrad.

Das Museum Beelden aan Zee zeigt moderne Skulpturen, und das Holland Casino betreibt eine Filiale im historischen Kurhaus von Scheveningen. Schließlich führt ein beliebter Fahrradweg entlang der Küste vom nördlichen Ende Scheveningens nach Katwijk und weiter nach Noordwijk und Zandvoort. In anderen Worten, wer sich langweilt, ist selber schuld!
 

 
Thanks for watching, thanks for reading, and please don't forget to upvote and reblog if you liked my video. Until next time!

 
Danke fürs Anschauen, und vergesst bitte nicht das Upvoten und Rebloggen, wenn euch mein Beitrag gefallen hat. Bis zum nächsten Mal!
 

H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
24 Comments