RPGaDAY2021: Day Two - Map / Tag Zwei - Karten [Eng/Ger] (400 words)

Picture Source: https://www.autocratik.com

RPGaDAY - what's that? / Was ist das?

Es handelt sich um eine Initiative, die jetzt im achten Jahr von Autocratik (David F Chapman) und Runeslinger (Anthony Boyd) organisiert wird und bei der TTRPG-Blogger aus aller Welt eingeladen sind, für jeden Tag im August einen neuen Beitrag zu verfassen (schreiben/filmen/...) und diesen mit dem tag RPGaDay2021 zu veröffentlichen. Um die Beiträge zu unterstützen und zu thematisieren, gibt es für jeden Tag Stichworte. Zweck der Aktion ist es "to celebrate everything that's cool about our hobby" = alles zu feiern, was am gemeinsamen Hobby cool ist.

Now in its eighth year, it is an initiative organised by Autocratik (David F Chapman) and Runeslinger (Anthony Boyd), inviting TTRPG bloggers from around the world to create (write/film/...) a new post on social media for each day in August and publish it under the banner RPGaDay2021. To support and thematise the contributions, there are keywords for each day. The purpose of the action is "to celebrate everything that's cool about our hobby" :)

Also los damit - erst zeige ich euch die Übersicht über den ganzen Monat, dann erzähle ich, was mir zum Thema des Tages einfällt.

So let's start with that - first I'll show you all the prompts for this year and after that, you hear about my thoughts to the topic of today.

This year's prompts / Die Stichworte für dieses Jahr




Picture Source: Michael L. Jaegers

Map / Karte

Ich gebe es offen zu: Ich liebe Karten, ob von Ländern oder Städten. Ich mag es, sie anzuschauen und meiner Phantasie freien Lauf zu lassen. Auch heutzutage, im Zeichen von Navi und Apps, nutze ich Karten.

I admit it openly: I love maps, whether of countries or cities. I like to look at them and let my imagination run wild. Even nowadays, with the availability of navigation systems and apps, I use maps.

Und das ist auch im Rollenspiel so. Eine Karte, sei es eine großformatige eines Kontinents oder eine kleine Battlemap, dient nicht nur der schnöden Orientierung, sondern vermittelt mehr, ein Bild der Situation.

And that is also the case in role-playing. A map, be it a large-scale map of a continent or a small battle map, not only serves as a simple orientation, but also conveys a more general picture of the situation.

Ich habe einige großformatige Karten von Spielwelten und unterstütze auch Kartenzeichner bei Patreon. Zuletzt habe ich mich bei einem Crowdfunding beteiligt, wo es quasi um eine "automatische" Kartenerstellung von Dungeons und Innenräumen mittels einer KI geht. Ich bin sehr gespannt - wenn es auch nur halb so gut und so schnell geht, wie in den bisher gezeigten Videos, dann werde ich damit sehr viel herumspielen.

I have some large-scale maps of my favourite RPGs and I also support mapmakers on Patreon. Most recently, I participated in a crowdfunding project, which is about an "automatic" map creation of dungeons and spaces with the help of an AI. I'm very excited - if it works even half as well and as fast as in the videos I've seen so far, I'll be spending a lot of time playing around with it.

Denn auch wenn ich kein D&D spiele und selten klassische Dungeon Crawls mache, so sind Karten doch wichtig für die Orientierung, denn bei Beschreibungen stellen sich die Beteiligten meist unterschiedliche Dinge vor. Im Prinzip ist ja auch jede größere Stadt, jedes Dorf ein Dungeon: man muss wissen, ob der Schmied jetzt die zweite Abzweig rechts war oder eben der Raum mit den bösen Skeletten zwei Räume weiter links.

Because even though I don't play D&D and rarely do classic dungeon crawls, maps are important for orientation, because people always have different things in mind when they hear descriptions. In principle, every larger town, every village is a dungeon: you have to know whether the blacksmith was the second street on the right or the room with the evil skeletons two rooms to the left.


Two maps from the German tabletop RPG "Splittermond", showing the Arwingen region and its capital


Und eine Battlemap, die einem zeigt, wie der Ort aussieht an dem man sich nun körperlich betätigt, ist wichtig in jedem Rollenspiel-System wo es Kampfregeln gibt. Nicht nur für Leute, die einen Kronleuchter sehen und sofort versucht sind, sich daran hängend ins Getümmel zu stürzen ;)

And a battle map that shows you what the place looks like where you are going to be quite active is important in any role-playing system where there are combat rules. Not only for people who see a chandelier and are immediately tempted to jump into the fray hanging from it ;)

Ob Abstand oder Sichtlinien, vieles wird einfacher, wenn man eine Karte hat. Und wenn auch nur schnell mit einem Bleistift auf Papier ein paar Linien gezeichnet werden und die Würfel als die unterschiedlichen Personen dienen - Karten sind Karten und ichmag es sie zu nutzen!

Whether distance or lines of sight, many things become easier when you have a map. And even if it's just quickly drawing a few lines on a piece of paper and using the dice as the different characters - maps are maps and I like to use them!


H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
6 Comments