Biontech und der Grabstein - das was kommt, kann sich keiner vorstellen...


image.png

Untergangsszenario des Börsenlieblings Biontech im Rahmen des Impf-Gaus - Chart erstellt mit freundlicher Genehmigung von tradingview

Liebe Mitleser,

liebe Spekulanten,

Biontech ist der neue Börsenliebling - zumindest aus Sicht des dumb moneys. Denn das smart money war bereits viele Jahre vor dem Börsengang in der Biotechklitsche, welche an der Goldgrube in Deutschland residiert beteiligt. Der mRNA "Impfstoff" mit höchst zweifelhaften Zulassungsdaten wird weltweit in den Medien von sogenannten Experten und Steuergeldverschwendern sozialitischer Parteien als die ultimative Rettung der Menschheit vermarktet. Impfkomplikationen oder gar Impftote durch die staatlich empfohlene Impfung werden dabei geflissentlich bei der Bilanzierung der Effektivität dieser mRNA Gentherapie nicht den COVID-19 Impftoten gegenüber gestellt.

Eine fortlaufend aktualisierte Kohortenstudie zur Ermittelung der Seroprävalenz des SARS-CoV-2 Virus in der Bevölkerung und der Immunitätslage der Menschen im Hinblick auf die Auseinandersetzung mit dem Virus erfolgt seit Ausbruch der Pandemie im Januar 2020, wie sie eigentlich obligat wäre, regelwidrig nicht. Dabei wäre es Aufgaben staatlicher Stellen und Behörden genau diesen so wichtigen Fragen zur Beurteilung der genauen Schwere der Pandemie nachzugehen um die Notwendigkeit einer Impfung unter Nutzen-Risiko Aspekten genau zu bewerten.

Stattdessen fordern linksgrüne, wie auch schwarz-gelbe Kreise weiterhin die mit Abermilliarden an Steuergeldern subventionierten Genspheren von Biontech masssenhaft verimpfen zu lassen ohne differenzierte Betrachtungen hinsichtlich einer Nutzen-Risikoabwägung bei Gesunden, Kranken und nach Altersklassen sortiert systematisch vorzunehmen.

Die mRNA Gentherapie als weltweiter Menschenversuch birgt dabei enorme Risiken, über die im Vorfeld der heutigen Bundestagswahl geflissentlich geschwiegen wird. Anstatt sich mit den Risiken der Impfung auch öffentlich dezidiert auseinander zu setzen, werden Bundesverdienstkreuze verhängt, Lobeshymnen an den den Biontech Gründer ausgeschüttet, der es doch tatsächlich wagt mit nur 2270 Patienten zwischen 5-12 Jahren für eine experimentelle Gentherapie bei einer im Grunde durch Corona nicht gefährdeten Kohorte an Menschen einen Zulassungsantrag zur Millionenfachen Anwendung bei Kindern zu stellen. SIC! Solche Praktiken haben nichts mehr mit klinisch seriöser Prüfung oder gar ethisch vertretbaren klinischen Studien zu tun, sondern sind meiner Meinung nach Ausdruck einer von grenzenloser Gier nach Profit getriebenen Menschenverachtung, welche sich nicht zu Schade ist mit dem Leben Kindern und Kleinkindern zu spielen nur um eine mit Steuermilliarden subventionierte Firma zu hypen und maximal an der Börse zu pushen damit das Smart Money noch aus seinen Positionen rauskommt, ehe die Seifenblase rund um Biontech platzt.

Das wir hierzulande all die Monate nicht über die schweren Impfkomplikationen, Nebenwirkungen und Todesfälle durch die mRNA Impfung und die damit einhergehenden Gefahren für Geimpfte mRNA Opfer informiert werden ist dem Streben nach Machterhalt der Sozialisten im politischen Establishment zu denen auch Jens Spahn gehört, zu verdanken.

Denn in dem Augenblick wo herauskommt, das rotgrüne Sozialisten wie Lauterbach oder Janosh Dahmen oder auch und schwarze Sozialisten wie Jens Spahn vorsätzlich die Gesundheit eines ganzes Volkes wissentlich gefährdet haben, verändert sich innerhalb von Stunden das gesamte Machtgefüge in Deutschland und Europa.

Doch wie immer wird die Wahrheit sich nicht dauerhaft unterdrücken lassen, ebenso wenig wie die Stimmen des FDA Expertengremiums vor 9 Tagen, die eindringlich vor den tödlichen Folgen der mRNA Booster Impfung für Kinder und Menschen unter 65 Lebensjahren gewarnt haben, ohne dass dies vor der heutigen Wahl in Deutschland in den Massenmedien weiter thematisiert worden wäre.

Geht man davon aus, dass die vielen Impfkomplikationen und die hohe Sterblichkeit nach der Biontech Gentherapie in Wirklichkeit wegen Underreportings der Impfkomplikationen weitaus höher ist als offiziell kommuniziert, dann droht nicht nur dem Aktienkurs von Biontech ein beispielloses Erdbeben und ein Crash der sich gewaschen hat, sondern auch den politischen Establishment der etablierten Parteien, die sich heute zur Wahl stellen, in der Hoffnung ihre Macht erhalten zu können.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Wahrheit über die zum Teil katastrophalen Impfnebenwirkungen und Todesfälle der mRNA Gentherapie, die Induktion von Krebserkrankungen und Tumorausbrüchen wenige Wochen nach der zweiten Impfung bei Geimpften in den kommenden Wochen und Monaten nach der Bundestagswahl öffentlich werden. Zumindest weist der Grabstein im Monatschart vom August bei Biontech darauf hin.

Gut möglich dass dieser Grabstein mehr als nur ein charttechnischesn Verkaufssignal für Biontech darstellt. Denn die Börse neigt dazu die Symbolik der Kerzencharts auch sprichwörtlich am Ende auch zu realisieren. Im Rahmen eines solchen Katastrophenszenarios für die geimmpfte Bevölkerung wäre daher denkbar, dass der Kurs von Biontech bereits in den kommenden Handelstagen nach der dann abgehakten Bundestagswahl um weitere 100 Euro je Aktie in die Tiefe rauscht und für Aktionäre wie auch Geimpfte im Oktober schliesslich mit neuen Coronavarianten das böse Erwachen kommt - und zwar dann, wenn sich plötzlich herausstellt, dass die Gentherapie von Biontech gegen COVID-19 das Risiko zu versterben eher erhöht, als senkt und das auch Boosterimpfungen, wie sie derzeit noch von unfähigen Politikern propagiert werden die Sterblichkeit der Geimpften Infizierten nicht senkt sondern sogar erhöht.

Was dann bei Biontech und im Land los ist, will ich mir derzeit nicht vorstellen, aber die Hiobsbotschaften die uns dann erreichen sind dann im Stande das steuersubventionierte Kartenhaus von Biontech in einer raschen Folge von zahlllosen negativen Nachrichten in sich zusammenstürzen zu lassen.

Am Ende dieser Katastrophe steht dann der Zulassungsentzug für alle mRNA und DNA Therapien beim Menschen und die Erkenntnis, dass klassische Peptidimpfstoffe die nasal verabreicht werden die einzig wirksame Präventionsoption gegen COVID-19 darstellen.

Food for thoughts.

Beste Grüße IT24

Peace & Love

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in dem besprochenen Basiswert investiert - er behält sich vor mal long mal short zu gehen. Es besteht dadurch stets die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Es kann sein, dass der Autor dieses Beitrages je nach Marktentwicklung auch in Zukunft zu gegebener Zeit sich long oder short positioniert, sofern er dem Markt nicht komplett fern bleibt. Des weiteren könnte ein indirekter Interessenkonflikt sehr wohl bestehen, da der Autor in Minen und Rohstoffwerte und Biotechwerte im Bereich Pandemie investiert ist und den Index vorwiegend im Silberstandard inzwischen betrachtet oder nahe stehende Personen in Aktien oder anderen betreffenden Werten investiert sind.

Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png

Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
15 Comments