"Mr F was here" - Ethereum 2.0 geht an den Start

image.png

Das Ethereum Upgrade ist geglückt. Das zweitgrößte Blockchainprojekt migrierte erfolgreich von Proof of Work (PoW) zu Proof of Stake (PoS). Wichtigstes Ziel: Skalierung. Ähnlich wie die BTC Blockchain kam die ETH Kette an den Rande ihrer Kapazitätsgrenzen, was bedeutet dass die Fees ansteigen.

Etherum Gründer Vitalik Buterin kommentierte die Änderung wie folgt:


Was ist neu?

Wie bei HIVE werden Blöcke nicht mehr von Minern sondern durch Validatoren geprüft. Diese werden jedoch nicht gewählt (dPOS) sondern gestacked. Um Validator zu werden müssen 32 ETH vorgehalten werden. Trotz des mittlerweile hohen Ethereumpreises (ca. 600$) fanden sich bis zum Launch am 01.12.2020 mehr als 21.000 Validatoren, welche 670.000 Ether binden (1,5% der im Umlauf befindlichen ETH Coins). Diese betreiben nun die Beacon Chain, welche parallel zur bisherigen PoW Chain läuft. Können Validatoren gewisse Regeln NICHT einhalten, werden diese bestraft (slashed). Durch Slashing können Validatoren ihre eingesetzten ETH verlieren.

Für die komplette Abschaffung der bisherigen PoW Chain gibt es noch keine Deadline. Derzeit befinden wir uns in Phase 0. Ethereum 2.0 wird mit Phase 2 abgeschlossen sein.


Hast du noch weiter Fragen zu Ethereum? Poste sie gerne unter diesen Post!

Noch kein Hive Konto?

Felix, Krypto Hilfe - 05.12.2020


Trivia und Links:

beacon = leuchtsignal

https://consensys.net/knowledge-base/ethereum-2/glossary/

https://launchpad.ethereum.org/

H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
7 Comments