Tsunamiwarnung für die amerikanische Ostküste, Südamerika, Spanien, Nordafrika und Westeuropa...


image.png

Symbolbild - pixabay

Liebe Mitleser,

in den letzten Tagen gab es auf La Palma eine Reihe von Schwarmbeben. Ich hatte bei einen guten Freund via WhatsApp darüber in Kenntnis gesetzt.

IMG_20210919_200305.jpg

Warum die Lage dort alles andere als ungefährlich ist habe ich wiederholt in meinem Blog und zuletzt 2018 an dieser Stelle dezidiert dargelegt.

Sollte es in den kommenden Tagen zum Flankensturz auf dem kanarischen Eiland kommen, dann ist die gesamte Nord und südamerikanische Küste einschließlich der Wallstreet und New York City von einem gewaltigen Tsunami bedroht. Dies gilt auch für die umliegenden Inseln, die spanische portugiesische Küste, Westeuropa Nordafrika und die Kanalküste, sowie die Nordseeküste. Wer in einer der US Metropolen wohnt sollte diese vorsorglich verlassen, ehe eine geordnete Flucht nicht mehr möglich ist und erst zurückkehren, wenn die Lage auf La Palma sich wieder stabilisiert hat.

Mehr zu den Risiken eine von La Palma ausgehend n Megatsunmis finden sie unter folgendem Link in meinem Blog

https://indextrader24.blogspot.com/2018/02/kanarische-inseln-kommt-es-zu-einem.html?m=1

H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
10 Comments