Wahnsinn der Kram

Ich hab vor vielen Monaten mal angefangen Splinterlands zu spielen.
Also mal los und das Zauberbuch für 10 Euro an den Start, plus 3 Starterpacks.
Da waren dann auch gleich ein paar ganz cool Karten dabei.

goblin.png

lyanna.png

Irgendwann später hab ich dann noch mal nachgelegt und ein Landplot für 19 Euro gekauft.
Da ich aber so gut wie nie spiele, also ich spiele meistens immer nur die ersten 100 Punkte hoch um die 5 Kisten abzugreifen, hab ich den momentanen Preiswahnsinn bei Splinterlands überhaupt nicht mitbekommen.

So habe ich gerade mein Landplot für weit über 400 Euro verkauft, auch wenn ich weiß, dass es evtl. bald noch sehr viel mehr Wert sein wird.

Und bei den Karten? Da werden stellenweise ja Preise aufgerufen. Alleine oben gezeigte würden mehr als 100 US-Dollar einbringen. Möchte ich aber nicht verkaufen ;)

Mit der neuen Serie werde ich mir wohl mal wieder ein paar Boosterpacks zulegen, muss aber auf einen ganzen Voucher sparen.

Ich bin gespannt wo das hingeht. Mein Geld hab ich ja vervielfacht raus, der Rest ist jetzt "Spielgeld", und kann gerne vor sich hin wachsen.

Nachvollziehen kann ich das kaum.

H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
20 Comments