Bitcoin entkoppelt sich von den Aktienmärkten!

image.png

Das große Manko an Kryptowährungen: sie waren sehr eng an der Entwicklung an den Aktienmärkten gekoppelt, vor allem an den Index "S&P 500" in den USA. Nun zeichnet sich eine Entkoppelung ab. Diese Entwicklung ist wichtig, damit Bitcoin wie Gold und Silber als sicherer finanzieller Hafen angesehen wird.

photo_20201030_134114.jpg

Wecher US-Präsidentschaftskandidat schlechter für die amerikanischen Aktienmärkte ist, kann man schlecht abschätzen. Dass Joe Biden die Staatsschulden eindämmen wird, ist sehr unwahrscheinlich. Donald Trump hat während der Corona Pandemie schon Millarden gedruckt. Geld das sich bei mangelnder Wirtschaftskraft den Weg in sichere Assets suchen wird.

Bitcoin Core (BTC) muss sich nun den steigenden Gebühren (Fees) stellen. Durch die limitierte Blockgröße von 1 MB können Bitcoin Miner immer höhere Gebühren verlangen um Transaktionen in den nächsten Block zu schreiben. Geht die positive preisliche Entwicklung von Bitcoin Core weiter, werden die Gebühren für eine Next Block Confirmation weit über 10 US-$ liegen.

Wie lange sich das Anleger gefallen lasse, wo es doch günstige Alternativen mit gleicher Sicherheit gibt, bleibt abzuwarten.


  • NVT heißt wahrscheinlich Network Vulnerability Tests
  • Quelle: Unfolded/Telegram
H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
1 Comment